Sonntag, 03.09.2017

 

 

Für heute war mal ein Tag ohne Ausflug geplant. Und genau heute regnete es in Strömen - passt doch :) !

 

 

Also erstmal zwei REWE-Brötchen in den Backofen, ...

 

 

 

... meine Süße hat mir noch Spiegeleier gebraten (wie jeden Sonntag) ...

 

 

 

... für sich selbst ein Mädchen-Essen gemixt, ...

 

 

 

... schönen starken Senseo-Kaffee dazu, ...

 

 

... und dann haben wir erstmal lecker gefrühstückt.

 

 

 

Während es weiter so vor sich hingoss, habe ich einige Seiten England-Reise online gestellt. Sabine ist in einer kurzen Regenpause zum Waschhaus geflitzt und hat unsere Wäsche gewaschen.

 

 

 

Schon am Tag vorher hatte sie einen erstklassigen Reissalat gemacht. Der war wieder ein Hochgenuss! Danke, mein Schatz!

 

Überhaupt hat sie fast jeden Tag gekocht, es sei denn, wir haben mal fish & chips gegessen oder 'ne Wurst.

 

 

 

Irgendwann am Nachmittag hörte der Regen auf und machte seinem Kumpel, dem Nebel, Platz. Der Wetterbericht sprach nun von vier Tagen Nebel. Wird bestimmt 'ne lustige Fahrt bei den engen Straßen.

 

 

 

Bei einer Tasse Tee und einer Cola im Platzrestaurant beschlossen wir, heute noch das Vorzelt abzubauen, bevor es nochmal mit dem Regen losging. Denn morgen wollten wir weiter fahren. Trotzdem mussten wir es mit einer Restfeuchte einpacken und hofften, es am neuen Campingplatz möglichst sofort wieder aufbauen zu können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frontera B